Interview mit Maxime Oger

27.07.2020 : Automatisierte und flexible Teilezuführung mit 3D-Vibrationsplatten

Automatisierte und flexible Teilezuführung mit 3D-Vibrationsplatten: Alumotion interviewt Maxime Oger, Regional Sales Manager Asyril

piano-vibrante-3d-asyril.jpg

maxime-oger.jpgMaxime Oger, Regional Sales Manager

 

Kurze Einführung mit der Präsentation von Maxime Oger
Ich bin Maxime OGER und bin seit 2017 Verkaufsleiter Westeuropa für ASYRIL. Meine Aufgabe besteht darin, den ASYRIL-Verkauf innerhalb Westeuropas über unseren Vertriebskanal zu entwickeln.
Ich habe einen technischen Hintergrund und begann meine Karriere als F&E-Ingenieur in der Kleingeräteindustrie für die Gruppe SEB in Frankreich. Im Jahr 2011 zog ich in die Schweiz, um Anwendungsingenieur bei Johnson Electric International zu werden und meine Erfahrung in der Produktentwicklung für Kleingeräte zu nutzen. Kundenorientiert wechselte ich langsam zu einem Key Account Manager in verschiedenen Branchen (F&B, Hausautomatisierung, Elektrowerkzeuge, Weisse Ware).
Ich war nie weit weg von der Automatisierung und beschloss vor 3 Jahren, mit ASYRIL in die Welt der Robotik und Automatisierung einzusteigen. Automatisierung ist voller Innovationen, und kein Projekt gleicht dem anderen. Es gibt immer ein anderes Problem zu lösen, und unseren Kunden dabei zu helfen, in ihren Projekten erfolgreich zu sein, ist eine große Befriedigung.

 

Schnelle Präsentation für unser Auditorium: Wer ist Asyril?
Asyril wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, kleine Montagelinien für die Montage kleinster Produkte zu entwickeln. Die Schweiz mit der Uhrenherstellung war die ideale Plattform für den Start. So war das erste Produkt von Asyril der PocketDelta-Roboter (https://en.wikipedia.org/wiki/Pocketdelta_robot), ein winziger Roboter mit hoher Präzision und hoher Geschwindigkeit in kleinem Massstab. Bei der Präsentation des Roboters vor potenziellen Kunden wurde sehr oft eine Frage gestellt: "Sehr schöner und kompakter Roboter, aber wie bringt man die winzigen Teile zum Roboter?" Diese Frage löste die Entwicklung eines neuen, sehr flexiblen Zuführsystems für Kleinteile aus. Der Asycube war geboren. Die Kombination des PocketDelta-Roboters mit dem Asycube führte zu einem grossen Erfolg bei der Kommerzialisierung der Asyfeed Pocket Cell, einer sehr vielseitigen Palettiermaschine für Kleinteile. Das Zuführsystem hatte viele Vorteile im Vergleich zu traditionellen Systemen, so dass Anfragen nach größeren Zuführsystemen sehr schnell kamen. Asyril beschloss dann im Jahr 2014, seine Aktivitäten auf die Entwicklung innovativer Zuführsysteme für breitere Industrieanwendungen zu konzentrieren. Sie verkauft ihre Produkte weltweit über ein leistungsfähiges Netz von Händlern und entwickelt weiterhin innovative Lösungen für die Zuführung von Komponenten in automatisierten Montagelinien. 
 

 
Könnten einige herausfordernde Anwendungen teilen, auf deren Lösung Sie sehr stolz waren?
ASYRIL begann mit kleinen und zerbrechlichen Teilen für die Uhrenindustrie. Unsere erste Errungenschaft war die Zuführung, Identifizierung und Entnahme von Teilen mit einer Größe von 0,1 mm. Die Beherrschung der Zuführung solch kleiner Teile erfordert ein hohes Maß an Fachwissen und Technologie. Es war dann offensichtlich, dass unsere Technologie auch auf größere Teile angewendet werden und in andere Märkte wie die Automobil-, Medizin- und Kosmetikindustrie vordringen konnte. Die Entwicklung unserer Asycubes 240, 380 und 530 brachte eine Menge Erfolgsgeschichten bei den bekanntesten Unternehmen der ganzen Welt. Das Vertrauen solcher internationalen Unternehmen zu gewinnen, ist eine schöne Belohnung und ein gutes Zeichen dafür, dass unsere Lösungen wirklich vorteilhaft sind.

 

4.pocketdelta-asyril.jpg    
Was steht der Branche bevor? Was macht Sie zuversichtlich in Bezug auf das prognostizierte Wachstum?
Die wachsende Nachfrage nach Flexibilität lässt uns sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken. Wir haben in letzter Zeit erlebt, dass Unternehmen Produkte herstellen, die völlig anders sind, als sie es gewohnt sind. Wie können Sie Ihre Produktionslinie anpassen, ohne flexible Lösungen zu haben? Roboter können sehr schnell umprogrammiert werden. Kollaborative Roboter haben die Wiederverwendbarkeit und die schnelle Implementierung noch weiter vorangetrieben.
Unsere Produkte wurden mit genau diesem Ziel entwickelt.
Die Miniaturisierung kommt auch in vielen Branchen, und die Zuführung von Kleinteilen ist etwas, was nicht jeder kann.
Wir können eine glänzende Zukunft für ASYRIL voraussehen.


 
Asyril, morgen: Wohin gehen Sie in Bezug auf Forschung und Entwicklung und was ist zu erwarten, wenn wir vorankommen?
Das ist eine gute Frage! Was verstanden werden muss, ist, dass ASYRIL aus der Innovation geboren wurde und immer noch von ihr lebt. 80% der ASYRIL-Mitarbeiter haben einen Ingenieurabschluss und einen hohen Prozentsatz an Doktortiteln. Unser F&E-Team ist voller Talente, die für die Zukunft des Unternehmens arbeiten. Unsere Flexible Zuführung der Generation #1 verwenden eine einzigartige und patentierte Technologie, die Generation #2 und #3 sind bereits in Arbeit und werden mit dem gleichen Ziel weitergeführt: Innovieren und stören. ASYRIL wird wieder der Vorläufer der flexiblen Zuführung sein.

  5.0prodotti-asyril.jpg

 

Ein paar Worte zum italienischen Markt, von dem, was Sie bisher erlebt haben:
Der Ruf italienischer Maschinenbauer ist weltweit bekannt, und die Nähe zu Italien war für uns klar, dass wir in den italienischen Markt einsteigen mussten und dass es einen Bedarf an flexibler Zuführung gab. Wir mussten nur einen guten Partner finden, der uns hilft, in Italien bekannt zu werden. Mit ALUMOTION haben wir einen Partner gefunden, der die gleichen Werte teilt: Innovation und Hilfe für die Kunden. Die Fähigkeit von ALUMOTION, ein hohes Maß an Fachwissen und technischer Unterstützung zu bieten. Die Zufriedenheit der Kunden ist die Priorität von ASYRIL. Unsere Technologie ist die fortschrittlichste unter den flexiblen Zufuhrlösungen. Es ist wichtig für uns, den Technologievorsprung zu erhalten und diesen Vorteil unseren Kunden zu geben.
Unsere Partnerschaft mit ALUMOTION ist auf lange Dauer angelegt!
ASYRIL wird auf der nächsten SPS-Parma im Mai vertreten sein, und wir werden dort einige einzigartige Lösungen zeigen. Weitere Shows und virtuelle Veranstaltungen sollen 2021 in Italien folgen.


Schlusswort, Dankeschön usw.
Ich möchte Roberto und Fabio FACCHINETTI und dem gesamten ALUMOTION-Team für die Unterstützung der Entwicklung von ASYRIL in Italien danken.Es ist nicht einfach, wertvolle Vertriebspartner zu finden. M Ich möchte Roberto und Fabio FACCHINETTI und dem gesamten ALUMOTION-Team für die Unterstützung der Entwicklung von ASYRIL in Italien danken. Es ist nicht einfach, wertvolle Vertriebspartner zu finden, mit ALUMOTION ist es eine Erfolgsgeschichte, die noch jahrelang andauern wird!it ALUMOTION ist es eine Erfolgsgeschichte, die noch jahrelang andauern wird!

 

Originalartikel auf Italienisch